Fruchtig-asiatischer Teller

 

Happy new year!  Hier kommt das erste Rezept in diesem Jahr!

 

Im letzten Monat gab es ja das Rezept für den feurig-asiatischen Teller und ich habe mir gedacht, da der fruchtig-asiatische Teller nur minimal weniger Stimmen hatte und einige sich sowieso BEIDE Rezepte gewünscht haben, dass es jetzt zum Jahresstart das fruchtige Rezept gibt. 

 

 

Zutaten Gemüse:

  • 1 Salatgurke
  • 50 g rote (Spitz)Paprika
  • 60 g Brokkolie
  • 1 Frühlingszwiebeln
  • 50 g Mungobohnensprossen* 

* Mungobohnen bekommst du in Bioläden oder Reformhäusern oder du kannst sie natürlich auch online bestellen. Sie sprossen zu lassen ist gar nicht schwer. Weiche sie über Nacht, bzw. mindestens 12 Stunden in klarem Wasser ein. Kippe das Wasser danach ab, fange die Mungobohnen in einem Sieb auf und spüle sie gut. Gebe sie nun in ein Keimglas. 2 mal am Tag solltest du die Mungobohnen, nun gut spülen, verzehrfertig sind sie dann ab dem 3. Tag. Ich lasse sie manchmal auch 4 Tage oder gar 5 stehen, bzw. nehme nach 3. Tagen einen Teil ab für z.B. dies Essen und die anderen lasse ich noch ein Tag im Glas für den nächsten Tag! 

 

 

Zutaten für die Sauce:

  • 1 vollreife Mango (ca. 300 g Mangofruchtfleisch)
  • 1 aromatische Tomate (ca. 50 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (ca. 5g)
  • 2 Esslöffel Tamari (oder Coconut aminos)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Frühlingszwiebel
  • das Innere (also der weiche Teil) der Gurke

Zubereitung Gemüse:

 

Denke daran das die Mungobohnen  einige Tage vorher "angesetzt" werden müssen, damit sie sich zu Sprossen entwickeln! 

 

Schäle die Gurke mit einem Sparschäler und spiralisiere sie anschließend mit einem Spiralisierer. Hast du diesen nicht, kannst du die Gurke auch mit dem Sparschäler zu feinen Bandnudeln schälen, denke nur unbedingt daran das innere weiche für die Sauce an die Seite zu legen.

 

Brokkolie, Paprika und Frühlingszwiebel gut waschen und in kleine Stücke bzw. Ringe schneiden. 

 

Gebe dann die Gurkenspaghetti zusammen mit dem klein geschnittenen Gemüse und den Mungobohnensprossen in eine große Schüssel.

 

 

 

Zubereitung Sauce:

 

Schäle die Mango und gebe sie, vom Kern gelöst, in Stücke geschnitten, in deinen Mixer. Füge die Tomate geviertelt dazu und ebenso die anderen Zutaten. Mixe alles einmal sehr gut durch (das dauert bei einem Hochleistungsmixer meist nicht mal eine Minute). 

 

Und schon kannst du die leckere Sauce über dein Gemüse geben, alles gut miteinander vermengen und anrichten. 

 

 

Guten Appetit! 

 

 

Schreibe mir gerne in den Kommentaren wie es dir geschmeckt hat! 

 

 

Wenn dir dieses Rezept gefällt dann würde ich mich sehr freuen wenn du es mit deinen Freunden, Bekannten und deiner Familie teilst! 

 

 

 

Stay HAPPY and HEALTHY with lots of RAWfood

 

Deine Jen 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Rilana (Mittwoch, 10 Mai 2017 13:12)

    Ausprobiert und für fantastisch lecker befunden. Zeitanspruch nicht mehr wie ein langweiliger Salat aber dafür ein gigantisches Geschmackserlebnis ❤

  • #2

    Jen (Mittwoch, 10 Mai 2017 20:17)

    <3 <3 <3 Das freut mich so!!!! Vielen Dank Rilana für dein Feedback hier. Ich finde auch es ist super schnell gemacht und einfach lecker! DANKE DIR! Liebe Grüße Jen

  • #3

    Eva (Montag, 26 März 2018 06:37)

    Es hat wunderbar geschmeckt ich werde es öfter machen sowie auch das feurige.
    Mach weiter so tolle Rezepte

  • #4

    Jen (Mittwoch, 28 März 2018 11:02)

    Liebe Eva, vielen Dank für dein Feedback. Das freut mich sehr :)
    Hab einen schönen Tag <3 Jen