Feurig-asiatischer Teller

 

 

 

 

Auf Facebook und Instagram hab ich neulich zwei Rezepte gepostet und gefragt welches als nächstes auf den Blog soll. 

 

Zur Auswahl stand "asiatisch-fruchtig" oder "feurig-asiatisch". 

Feurig-asiatisch hat knapp gewonnen. 

 

Das andere Rezept kommt dann wahrscheinlich ein andermal . 

Zutaten für das Gemüse:

 

  • 100 g Brokkoli
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 große Möhre (ca. 150 - 200 g)
  • 2 Strauchtomaten
  • Ein halben kleinen Chinakohl
  • optional: 50 g (Spitz)Paprika
  • Zusätzlich optional: Einige Esslöffel eingeweichten Wildreis

 

 

 

Zutaten für die Sauce:

 

  • 100 g aromatische Tomaten
  • 2 Esslöffel Tamari
  • 1 Teelöffel kaltgepresstes Sesamöl
  • 10-15 Tropfen scharfes Paprikaöl von Juvin* (siehe Bild unten. Alternativ 1 Teelöffel scharfes Paprikapulver)
  • 1 Knoblauchzehe 

* Habe ich auch erst vor ganz kurzem entdeckt, die Öle von Juvin, sie sind wirklich toll. Kaltgepresst, Rohkostöle, keine Zusätze, kein Schnickschnack, toller Geschmack. Sowas teilt man doch gerne. Das scharfe Paprikaöl gibt hier dem Rezepte die feurige Note. 

Zubereitung Gemüse:

 

Wasche alles Gemüse gut, wenn die Möhre aus biologischen Anbau ist brauchst du auch diese nicht schälen. 
Zerteile den Brokkoli in möglichst kleine/feine Röschen, schneide die Möhre in feine Streifen, ebenso den Chinakohl. Die Tomate schneidest du in kleine Stücke und die Paprika auch. 

Gebe alles Gemüse zusammen in eine große Schüssel.

Jetzt geht es an die Saucen-Herstellung.


 

Zubereitung Sauce:

 

Wasche die Tomaten und zerkleiner sie etwas um sie anschließend in den Mixer zu geben. Ein kleiner Mixer reicht aus. Füge die Knoblauchzehe, das Tamari, das Sesamöl und das scharfe Paprikaöl hinzu und vermixe es zu einer feinen Sauce.

TIPP: Wenn du der Sauce 1/2 Teelöffel  gemahlene Flohsamenschalen zu gibst, dann bekommst du ein feurigen Dip, der toll zu Summerrolls passt. Diese kannst du auch mit oben stehender Gemüsefüllung befüllen. 

 

Gebe nun die Sauce über das Gemüse, vermenge alles gut miteinander. Dann kannst du das leckere Essen schon auf Tellern anrichten und servieren.

 

Die Menge reicht als sehr gute Hauptspeise für eine Person oder als Vorspeise für

2 (-3) Personen. 

 

 

Berichte mir gern ob dir das Rezept gefällt und ob du auch das fruchtig-asiatische Rezept gern hättest.  Über das Teilen dieses Beitrags freue ich mich natürlich auch sehr.

 

 

Stay HAPPY and HEALTHY with lots of RAWfood

 

Deine Jen 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0