Würzige braune Gemüse-Sauce (roh-vegan)

Wer kennt sie nicht? Diese würzige braune Sauce die es früher, besonders Sonntags bei Muttern oder Großmuttern  zu Kartoffelklößen und einem Braten gab.

 

Ich mochte diese Sauce immer sehr gerne und habe mir auch in meiner Koch-veganen-Zeit eine leckere Alternative gebastelt.  Aber nun wollte ich natürlich auch eine in roh-vegan haben. Also hab ich meine Idee umgesetzt.

 

 

Diese Sauce ist zwar etwas zeitaufwendiger als andere Saucen, die in max. 5 Minuten gemixt sind in der Rohkost, aber es lohnt sich. Sie schmeckt wirklich sehr lecker und du solltest sie probieren.

 

 

Ideal passt sie übrigens, wie du oben auf den Bildern sehen kannst, zu eingeweichtem Wildreis (einfach darunter mischen) und auch zu meinen roh-veganen Mais-Gnocchi. 

 

Nun verrate ich dir aber das Rezept für diese leckere Sauce.

Zutaten:

  • 150 g braune Champignons
  • 50 g rote Paprika
  • 2 Frühlingszwiebeln (nur das weiße)
  • 1 Strauchtomate (ca. 125 g)
  • 50 g Pastinake
  • 100 g Möhre
  • 1 Stange Staudensellerie (ca. 30 g)
  • 1 Esslöffel Tamari
  • wenig Walnussöl (optional)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Teelöffel Ahornsirup (oder alternativ andere flüssige Süße)
  • ca. 350 ml Wasser (evtl. wenig mehr)
  • 1/2  bis 1 Teelöffel Rauchsalz (Fleur de Sol kaltgeräuchert)
  • Zitronenpfeffer (nach Bedarf)

Zubereitung:

 

Putze als erstes die Champignons und teile sie in grobe Stücke. Mariniere sie mit dem Esslöffel Tamari und optional ein wenig Walnussöl.

 

Wasche und putze dann das andere Gemüse. Schneide die Tomate und Paprika in kleine Stücke und lege sie direkt auf ein mit Dörrfolie ausgelegtes Dörrblech. 

 

Den Stangensellerie schneidest oder hackst du in feinste Scheiben/Stückchen und gibst es auch dazu.

 

Die Frühlingszwiebel schneidest du in Ringe und vermischt sie mit dem Teelöffel Ahornsirup und presst die Knoblauchzehe dazu. Noch einmal gut durchrühren und ebenfalls auf dem Dörrblech verteilen. 

 

Möhren und Pastinake raspelst du grob und gibst diese dann auch auf das Dörrblech. Genauso wie die marinierten Pilze.

 

Am besten lässt du alles nun erstmal über Nacht (oder zumindest 8-10 Stunden) im Dörrautomaten bei 40 - 42 Grad trocknen. 

 

Anschließend gibst du das Gemüse in deinen (Hochleistungs)Mixer fügst das Rauchsalz (und evtl noch etwas Tamari zu, dann wird es aber wirklich sehr würzig. Schmecke am besten ab und entscheide dann ob du vom Salz oder vom Tamari noch etwas dazu gibst. Füge noch etwas Zitronenpfeffer und dann das Wasser hin zu und jetzt einfach nur noch alles gut vermixen. So mindestens 1 Minute.  Wenn du sie leicht warm haben möchtest auch evtl noch etwas länger. 

 

Fertig ist deine köstliche braune Sauce! 

 

Schreib mir doch gerne ob du auch schon nach einer roh-veganen Alternative für "braune Sauce" oder "Bratensauce" wie sie ja auch heißt, gesucht hast und wie du meine Variante davon findest.

 

 

Wenn dir das Rezept gefällt, dann freu ich mich sehr wenn du es mit deinen Freunden, Bekannten und deiner Familie teilst! 

 

 

Stay HAPPY and HEALTHY with lots of RAWfood

 

Deine Jen

Kommentar schreiben

Kommentare: 0