Roh-veganer Gemüse-"Maccaroni"-Auflauf

Huhuuu,

 

na vermisst du nicht auch manchmal einfach ein leckeren Gemüse-Auflauf? Ich hab früher öfter Aufläufe gegessen (natürlich ganz klassisch, nicht vegan, nicht glutenfrei und schon gar nicht roh). 

 

Das sieht heute natürlich ganz anders aus. Deshalb verrate ich dir heute eins meiner roh-veganen-Auflauf-Rezepte.  Bin gespannt was du dazu sagst.

 

 

Zutaten Gemüse:

  • 1 Zucchini 
  • 3-5 Esslöffel Erbsen (frisch oder gefrorene/aufgetaut)
  • 1 kleine Möhre (ca. 50 g) 
  • 1 Strauchtomate (nur das Feste)

 

 

 

Zutaten für die "Käse"-Sauce:

  • 5 Esslöffel Mais (frisch oder gefroren/aufgetaut)
  • 1 kleines Stück Frühlingszwiebel
  • 1 Stück Stangensellerie (ca. 30 g)
  • Das Innere einer halben Zucchini
  • Das Innere der Strauchtomate
  • 3 Esslöffel gekeimte (und evtl getrocknete) Sonnenblumenkerne
  • 1 Mini-Knoblauchzehe
  • Himalaya-Salz und weißer Pfeffer (nach Bedarf)
  • optional: Hefeflocken für einen käsigen Geschmack (ganz nach Bedarf. Ich habe keine benutzt)

 

Zubereitung Gemüse:

 

Schäle die Zucchini und halbiere sie. Dann höhle das weichere Innere mit einem Löffel aus und hebe die Menge einer halben Zucchini für die Sauce auf und stelle es beiseite.

 

Die Zucchini schneidest du dann in feine Scheibchen (als Art Nudeln/Maccaroni) und gibst sie in einen hohen Teller.

 

Schneide nun das feste der Strauchtomate in Stückchen (das Innere stellst du bitte auch für die Sauce beiseite).

 

Die Möhre schälst du erst (bei Bio brauchst du sie auch nur abbürsten/abwaschen) und schälst dann die Möhre mit dem Sparschäler zu feinsten Bandnudeln, die du dann noch einige Male teilst, so dass es hauchdünne und kleine Stückchen sind.

 

Mische Möhren, Strauchtomatenstücke und die Erbsen nun mit den Zucchini-Maccaroni und weiter geht es mit der Sauce. 

 

 

Zubereitung "Käse"-Sauce:

 

Gebe das Innere der Zucchini und Tomate, welches du bereits beiseite gestellt hast, in deinen Mixbehälter.  Füge Mais (wenn du gefrorenen nimmst, dann lass ihn bitte erst auftauen), Frühlingszwiebel, Stangensellerie und die Knoblauchzehe hinzu. 

 

Mixe es einmal gut durch. Gebe dann die gekeimten Sonnenblumenkerne hinzu (meine waren getrocknet und so hab ich sie erst in einem Minimixer gemahlen und so dazu gefügt). Ebenfalls kannst du jetzt noch ganz nach Geschmack mit Himalaya-Salz und weißem Pfeffer und ggf. Hefeflocken würzen. 

 

Mixe es noch einmal gut durch und gebe die Sauce dann über die Gemüsemischung und verteile sie gut. 

 

Du kannst den leckeren Auflauf jetzt quasi so sofort essen (schmeckt auch gut) oder du gibst ihn für 2 Stunden bei 42 Grad in den Dörrautomat für den "Überbackungs-Effekt"  ;)

 

 

Ich wünsche dir viel Spaß beim nach machen und wenn dir das Rezept gefällt dann behalte es nicht nur für dich sondern teile es auch mit deinen Freunden und Bekannten. Zeige ihnen wie lecker auch Rohkost sein kann :)

 

 

Schreib mir auch gerne unten ein Kommentar. Ich freu mich :)  <3 

 

 

Stay HAPPY and HEALTHY with lots of RAWfood

 

Deine Jen

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Sylvia (Donnerstag, 10 März 2016 10:47)

    Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren. Sie sooooo lecker aus:-) Liebe Grüße Syl

  • #2

    Antje von Einfach anfangen (Donnerstag, 10 März 2016 11:33)

    Jen, du Künstlerin. Gerade neulich hat unsere Tochter nach Auflauf "wie in alten Zeiten" gefragt. Na, da werde ich doch mal dein Rezept ausprobieren. Sieht wieder mega lecker aus. Danke. LG Antje

  • #3

    Jen (Freitag, 11 März 2016 05:55)

    Hallo liebe Sylvia und liebe Antje,

    vielen lieben Dank euch beiden <3 Ich wünsche euch viel Spaß beim ausprobieren und guten Appetit.

    Alles Liebe, Jen