Roh-vegane Linsen-Falafel

Mögt ihr auch gerne Falafel?  Ich habe früher immer sehr gerne Falafel mit Hummus gegessen, nur jetzt war es endlich mal Zeit für eine Roh-Version ;) 

 

Hier kommt das Rezept! 

 

 

Zutaten:

  • 5 Esslöffel gekeimte Linsen*
  • 100 g Champignons
  • 25 g rote Zwiebel
  • 25 g frische Petersilie (wer mag auch mehr)
  • 3 Esslöffel dunkle Leinsamen
  • 1 Teelöffel gemahlene Flohsamenschalen
  • 3-4 Esslöffel gekeimtes Braunhirsemehl
  • 1/2 Teelöffel Kreuzkümmel (wer mag kann hier auch gern mehr nehmen)
  • 1 Teelöffel Koriander gemahlen
  • 1 Knoblauchzehe (bzw. 1/2 bis 1 Teelöffel Knoblauchpulver)
  • Himalaya-Salz / schwarzer Pfeffer bzw. Cayennepfeffer

 

* Linsen keimst du ganz einfach, in dem du die gewünschte Menge (Achtung durch den Keimprozess werden die Linsen natürlich viel größer) Linsen 8 - 12 Stunden, ideal über Nacht, einweichst. Danach gibst du sie in ein Keimglas und keimst sie 3-5 Tage. 2 bis 3 mal am Tag spülst du die Keimlinge gut durch.

 

Zubereitung:

 

Gebe die gekeimten Linsen zusammen mit den geputzten und etwas zerkleinerten Champignons in eine Küchenmaschine. Füge Zwiebel und Petersilie hin zu und lasse die Maschine schon mal ca. 30 Sekunden laufen so das sich die Zutaten miteinander vermengen können.

 

Stoppe dann und füge nun noch die Gewürze plus Salz, Pfeffer (der Cayennepfeffer, was dir mehr gefällt) , das Braunhirsemehl und die 

gemahlenen Leinsamen und Flohsamen hinzu. Den Knoblauch presst du am besten dazu.

 

Jetzt die Küchenmaschine noch einmal gut laufen lassen und anschließend kannst du den daraus entstandenen Teig in eine Schüssel füllen und etwa 1 Stunde ziehen/quellen lassen.

 

 

Nach dieser Zeit kannst du mit Hilfe eines Teelöffels den Teig abstechen und daraus kleine Kugeln formen.  Setze sie dann auf ein mit Dörrfolie ausgelegtes Dörrblech und gebe sie in den Dörrautomat. Beginne die erste Stunde mit 60 Grad und stelle dann runter auf 42 oder 40 Grad.

 

Sie dörren am besten über Nacht, mindestens 8-10 Stunden. Die ideale Konsistenz musst du für dich raus finden, da der eine sie lieber noch etwas feucht innen mag und der andere eher trocken wie ein kleines Brötchen.

 

Als Beilage schmeckt ein frischer bunter Salat und natürlich HUMMUS. Dies ist mein Rezept auf Zucchini-Basis, wie auf den oberen Bild. Auf dem unteren Bild siehst das Hummus-Rezept der lieben Lena von Kraftort Rohkostküche. Ich habe den nur mit viel Curry für mich noch aufgepimpt ;)

 

 

Und nun wünsche ich dir viel Spaß beim nach machen und guten Appetit!

 

 

Wenn dir dies Rezept gefällt dann teile es gerne in den Kommentaren. Vielleicht hast du ja selbst auch schon einmal rohe Falafel gemacht und magst verraten aus was deine bestanden? Berichte mir gerne! 

 

 

Stay HAPPY and HEALTHY with lots of RAWfood

 

Deine Jen

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Birgit (Dienstag, 28 November 2017 17:44)

    Liebe Jen,
    ist es egal welche Linsen man nimmt?

  • #2

    Jen (Mittwoch, 29 November 2017 09:07)

    Hallo liebe Birgit, ja das ist es tatsächlich. Es wurde mal behauptet das rote Linsen z.B. nicht keimen, aber selbst mit denen funktioniert das. Ich nehme meist dunklere Linsen, also grüne oder Belugalinsen :)

    Viele Grüße

    Jen