Dunkelstunde


Hallo ihr Lieben,

 

heute ist der 2. Dezember und das 2. Türchen unserer tollen Facebook-Adventskalender-Aktion wird geöffnet.


 Für alle die die nicht bei FB sind und es noch nicht mit bekommen haben, ihr müsst nicht angemeldet sein bei Facebook, ihr könnt auch einfach so die Aktion HIER komplett verfolgen!  ;) 



Schaut einfach mal vorbei, gestern gab es dort schon die Vorstellung der anderen Blogger mit denen ich mich zusammen getan habe :) 

 

Und für heute für den 2. Dezember habe ich mir ein Thema ausgesucht welches bei uns immer schon vor dem 1. Advent aufkommt....

Die Dunkelstunde

 

Dunkelstunde??? Wie? Kennt ihr nicht? Macht ihr nicht? Na dann wird es aber Zeit das ihr die Dunkelstunde kennen lernt. 

 

Gerne berichte ich euch davon :) 

Vor einigen Jahren kamen wir durch eine Freundin auf die Idee in der Adventszeit die Dunkelstunde einzuführen. Sie machte dies mit ihrer Familie schon eine ganze Weile.

 

 

Was ist denn nun genau die Dunkelstunde?



Bei der Dunkelstunde geht es darum das es sich die Familie am Adventssonntag zu Hause gemeinsam gemütlich macht. Am besten am Abend wenn es bereits dunkel geworden ist.  Oder es werden halt etwas frühzeitiger die Jalousinen, Rolläden oder Vorhänge zugezogen. 

 

Dann werden ganz viele Kerzen und/oder Teelichter angezündet und man hat nun mehrere Möglichkeiten:

 

  • man kann einfach schöne Weihnachtsmusik an machen und dazu tanzen....
  • oder dabei gemeinsam auf dem Sofa kuscheln
  • sich gegenseitig Weihnachtsgeschichten vorlesen bzw. erzählen
  • zusammen Weihnachtslieder singen
  • eine feine Tasse heißen Tee oder (roh-veganen) Kakao dazu genießen
  • ....

Es gibt noch so viele andere Möglichkeiten. Der Phantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. 


Auch könnt ihr die Dunkelstunde natürlich auch auf 2 oder 3 Stunden ausweiten. Wichtig ist nur das man sich mindestens 1 Stunde dafür nimmt. 



Ihr habt am Adventssonntag keine Zeit....


weil ihr wie viele andere auf Weihnachtsmärkten unterwegs seit?  Auch nicht schlimm, man kann die Dunkelstunde ja jederzeit machen, also auch in der Woche. Findet die Zeit die für euch am besten passt.

 

Meine Kinder lieben die Dunkelstunde und freuen sich jedes Jahr wieder darauf!

 

Es ist eine schöne Möglichkeit intensiv zusammen zu sein. Gerade in der heutigen schnell lebigen Zeit mit Internet, Handy und der ganzen anderen Technik ... da kommt schon mal das einfache beisammen-sein zu kurz .


 

Übrigens empfehle ich die Dunkelstunde auch für Menschen ohne Kinder. 



Es ist auch besonders sich als Paar diese Stunde zu nehmen, in sanften Kerzenschein, mit einem Glas Wein oder Tee und einfach dem HIER und JETZT, wo alle anderen Gedanken, Sorgen, Probleme eben mal außen vor bleiben.

 

Das ist übrigens die einzige Regel ;)  Probleme, Sorgen, Ängste, Negativität und anderes sind in dieser Stunde verboten. Es geht darum sich wohl zu fühlen, sicher, geborgen und entspannt.


Und auch als Single sollte man sich die Chance der Dunkelstunde nicht entgehen lassen, sondern diese Zeit intensiv für sich nutzen. Denn gemütlich, kuschelig und entspannt kann man die Zeit auch allein verbringen. 




So ist die Dunkelstunde für mehreres gut:


  • Zeit um mit der Familie intensiv beisammen zu sein
  • Zeit um mal die Seele baumeln zu lassen (wenn man das sonst schon zu selten tut)
  • Zeit dem "Weihnachtsstress" etwas zu entfliehen
  • Zeit mal wieder dem Partner näher zu sein und sich nicht nur die Klinke in die Hand zu geben
  • Zeit sich selbst Gutes zu tun
  • Zeit einfach das zu tun, für das man sich sonst eben selbst nicht die Zeit gibt


 

Und - habt ihr schon mal von der Dunkelstunde gehört? Praktiziert ihr sie vielleicht selbst schon? Und wenn nicht, habt ihr Lust sie jetzt einfach mal auszuprobieren?  Schreibt mir gerne dazu etwas in den Kommentaren. 

 

Ich bin sehr gespannt und wünsche euch noch eine wunderschöne entspannte Vorweihnachtszeit


 

STAY HAPPY and HEALTHY with lots of RAWfood

 

Jen

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Astrid (Mittwoch, 02 Dezember 2015 06:22)

    Liebe Jen,
    sehr schöner Artikel. Und Inspirierend. Deine Worte gehen wundervoll in die Richtung der Achtsamkeit. DANKE.
    Liebe Grüße
    Astrid <3

  • #2

    Anja (Mittwoch, 02 Dezember 2015 09:47)

    Hört sich schön an, kannte ich namentlich noch nicht.
    Bei mir stand all die letzten Jahre immer Arbeit an, gerade dee Dezember, der eigentlich das Jahr gemütlich ausklingen lassen soll, war immer stressig..
    Umso mehr freue ich mich auf dieses Jahr, zumal ich nicht mehr alleine bin. :)
    Liebe Grüße!

  • #3

    Jen (Mittwoch, 02 Dezember 2015 09:58)

    Liebe Astrid, vielen Dank für dein Feedback. Und ... immer wieder gerne :) <3

    Liebe Anja, das freut mich sehr und ich wünsche euch beiden eine wundervolle entspannte Advents(Dunkelstunden)Zeit <3

    Liebste Grüße , Jen

  • #4

    Petra (Mittwoch, 02 Dezember 2015 10:48)

    Liebe Jen,
    das ist ein tolles Ritual, das du auch sehr umsichtig beschrieben hast.
    Ich nehme mir meine Auszeiten vom Alltag immer ganz bewusst beim Kochen und Spazierengehen. Nur jetzt im Winter kommen die Spaziergänge leider viel zu kurz, weil es so früh dunkel wird. Mit der Dunkelstunde hast du mir nun eine Möglichkeit gezeigt, dies positiv zu nutzen - dafür ein ganz dickes Danke! :-)
    Liebe Grüße
    Petra

  • #5

    Jen (Donnerstag, 03 Dezember 2015)

    Liebe Petra, gerne, das freut mich. Und schön das du dir deine Auszeiten schon so bewusst in den Alltag einbaust :)
    Viele liebe Grüße und alles Liebe, Jen