Pfannkuchen-Chips mit Schoko-Nuss-Creme

Pfannkuchen-Chips?! 


Ja die waren ehrlich gesagt gar nicht geplant. Denn ich wollte eigentlich roh-vegane Pfannkuchen machen,  auf Wunsch von meiner kleinen Tochter.


Leider (oder zum Glück?) hat etwas mit der Teigkonsistenz nicht so geklappt und so wurden die Pfannkuchen zu leckere süßliche Chips daraus. Mal was anderes ;)  Übrigens kann ich mir sie auch gut als hauchzarte kekse vorstellen die man dann noch mit selbstgemachter Schokolade oder ähnlichem überzieht!

Zutaten Pfannkuchen-Chips:

  • 10 Esslöffel gekeimten Buchweizen (gemahlen)
  • 5 Esslöffel gemahlene Erdmandeln
  • 5 Esslöffel Kastanienmehl
  • 1 Esslöffel gemahlene Flohsamenschalen
  • 1 Prise Salz (optional)
  • 500 ml Wasser
  • 2 Esslöffel Mandelmus
  • 1 Esslöffel Ahornsirup (optional)



Zubereitung Pfannkuchen-Chips:


Mische zuerst in einer Schüssel den gemahlenen Buchweizen und Erdmandeln mit dem Kastanienmehl und den Flohsamenschalen. Gebe wenn du magst die prise Salz hinzu.


Mixe dann Wasser mit dem Mandelmus und wenn du magst dem Ahornsirup (oder evtl andere Süße) zu einer "Milch". 


Diese gibst du nach und nach (unter rühren) zu der trocknenen Mehlmischung. Es dickt langsam an, bleibt aber dennoch sehr flüssig.


Ich habe dann mit einer Kelle pfannkuchenartige Portionen verteilt. Da die aber eh knusprig wurden und nicht weich oder zum biegen waren kannst du auch das ganze Dörrblech damit ausstreichen oder kleine Kleckse machen.


Dann ab damiet in Dörrautomat bei 40 - 42 Grad und lass sie da so lange drin trocknen bis sie ganz durchgetrocknet sind.


Ideal passt dazu die Schoko-Nuss-Creme.  Rezept siehe unten:



Zutaten Schoko-Nuss-Creme:

  • 200 g Haselnüsse (optional andere Nüsse)
  • 200 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • 3 Esslöffel rohes Kakaopulver
  • 5 Esslöffel Ahornsirup (alternativ andere Süße)



Zubereitung Schoko-Nuss-Creme:


Weiche die Nüsse über Nacht ein. Gieße das Wasser anschließend weg und spüle die Nüsse noch einmal ab.


Dann kannst du sie direkt in einen guten Mixer geben. Gebe das Kokosöl (am besten schmolzen) und das Kakaopulver und den Ahornsirup darüber und gieße mit dem Wasser auf.


Nun kannst du alles mit Hilfe des Stößels zu einer leckerne Creme vermixen.


Anschließend gut verschlossen im Kühlschrank aufbewahren. Hält sich mindestens einige Tage.

Hat dir dieses Rezept gefallen ? Dann würde ich mich freuen wenn du es teilst. Und lass mir auch gerne ein Kommentar da.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0