Michi´s gefüllte Zucchini mit Schabzigerklee-Creme

Die liebe Michi, die hier auf meinem Blog schon länger fleißig kommentiert, war diesmal die glückliche Gewinnerin ihres eigenen persönlichen Rezeptes.


Als Zutaten hatte sie gewählt: 

Zucchini,  Tomaten, geschälten Hanfsamen, Schabzigerklee und Kokosöl  und herausgekommen ist dieses Rezept. 


Obwohl ich noch 2 andere gute Ideen dazu hatte, diese probiere ich dann vielleicht später noch einmal aus ;) 

Bevor ich es vergesse....am nächsten Freitag wird es ein etwas anderes "Happy-Healthy-Raw-Rezepte-Spiel" geben, diesmal wieder mit einem kleinen Preis :)  Mehr dazu werde ich aber am kommenden Donnerstag per Video auf meine FB-Page posten.  Also bleibt am Ball ;) Nun aber weiter zum Rezept.



Zutaten: 


  • 1 große (breite) Zucchini (ca. 400 g)
  • 2-3 Tomate (ich hatte Strauchtomaten)
  • 5 Esslöffel geschälten Hanfsamen
  • 1 gehäuften Teelöffel Kokosöl (hier nach Belieben gerne mehr, aber ich wollte nicht das der Kokosgeschmack zu sehr rauskommt)
  • 1/2 bis 1 Teelöffel (oder mehr, ganz nach Belieben) getrockneten und gemahlen Schabzigerklee



Zubereitung:


Wasche die Zucchini gut und halbiere sie längs.  Nun entkerne sie und gebe das Innere direkt in deinen Mixer.  


Zu dem Zucchini-Inneren nun noch die Hanfsamen, das Kokosöl und den Schabzigerklee geben u und alles zusammen zu einer Creme vermixen.  (Ich habe nur die Zutaten von oben genommen, aber ich könnte mir vorstellen das man hier auch noch mit etwas Himalaya-Salz und frischen Zitronensaft abschmecken könnte). 


Die Tomaten vierteln und entkernen (das Innere der Tomaten entweder gleich so essen, jammi das habe ich gemacht. oder wenn du eine nicht unbedingt eine helle Schabzigerklee-Creme brauchst könntest du das Fruchtfleisch der Tomate auch da mit untermischen.  Das Feste der Tomate in kleine Stücke schneiden und dann die entkernten Zucchini-Hälften damit füllen.  Evtl einige Stückchen aufheben um sie über die Creme noch zu verteilen.


Dann kannst du die Sauce darüber verteilen. 


Ich habe eine Zucchinihälfte in den Kühlschrank gestellt, die andere für 1,5 Stunden bei 45 Grad in den Dörrautomat. 


Mir persönlich hat die gedörrte Variante besser gefallen, aber das ist ja bekanntlich Geschmackssache. Wenn es heute wieder über 30 Grad gewesen wären wie die Tage zuvor hätte ich vielleicht die Kühlschrank-Variante gewählt ;)


Aber beides ist möglich und schmeckt gut! 


Ja, was hälst du von dem Gewinner-Rezept. Und vielleicht verrätst du mir ob du schon mal Schabzigerklee verwendet hast und wenn ja in welchem Gericht. Schreib mir das gerne unten in den Kommentaren, ich bin gespannt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0