Liebster Award - 11 Fragen an mich (plus Nominierung anderer Blogs)

Hallo ihr Lieben,

 

lange habt ihr nichts von mir hier gelesen, was zum einen daran lag das mein Laptop kaputt gegangen ist und ich ein Neuen brauchte, und auch weil ich die letzte Zeit schon an einem ganz tollen Gratis-Ebook mit Rohkost-"Nudel"-Rezepten gearbeitet habe. Das wird es bald geben und darauf könnt ihr euch schon freuen :) 

Jetzt aber zu einem anderen Thema. Ich wurde von der lieben Nana von RawNana für den liebster Award nominiert worden, der dazu da ist das wir Blogger uns untereinander besser kennen lernen und unsere und andere Blogs bekannter machen. Super Idee finde ich. 


Vielen lieben Dank Nana das du mich nominiert hast! Sehr gerne beantworte ich jetzt deine Fragen ;) 


1. Was hat dich  bewogen deinen Blog zu schreiben?

Eigentlich eine nicht so schöne Sache....eine eigene Erkrankung. Ich wurde 2012 mit Hashimoto diagnostiziert und hatte danach (allerdings davor auch schon) eine extreme gesundheitliche Berg und Talfahrt hinter mir, bis ich anfing selbst etwas zu ändern und da es mir damit immer und immer besser ging, habe ich beschlossen meine Erfahrung und mein Wissen auch eben anderen mitzuteilen. Und darüber bin ich sehr froh, denn ich habe darüber auch schon so viele tolle Menschen kennen gelernt :) 

 

 

 

2.  Was sind deine Hobbys?

Also ich liebe es gute Bücher zu lesen (da komme ich allerdings nicht mehr so oft dazu, weil ich als Heilpraktikerin meist Fachbücher oder so lese inzwischen, was mir aber auch Freude macht) und eine Leidenschaft von mir ist das schreiben (früher Romane, die kaum jemand zu lesen bekommen hat ;)  Aktuell schreibe ich eher an Rezeptbüchern und Gesundheitsartikeln - und Ratgebern :) 
Und ich experimentiere wahnsinnig gerne in der Küche....früher habe ich mit Leidenschaft gekocht, heute gibt es eher leidenschaftliche Rohkost-Rezepte bei mir ;) 

 

 

 

3. Nenne 2 Stärken und 2 Schwächen von dir

 

Oh, was für eine Aufgabe. Also meine Schwächen sind Ungeduld (ist aber schon besser geworden) und Perfektionismus (ist aber auch schon viel viel besser geworden, aber ich merke wie es ab und an immer mal wieder versucht durch zu kommen).

 

Meine Stärken sehe ich eigentlich darin das ich 1. eine Kämpferin bin (ich habe viel durch gemacht in meinem Leben und habe trotzdem nie aufgegeben)   und 2. in meiner Herzlichkeit für andere Menschen (für die ich da bin, gerade für die die es ebenfalls nicht sehr leicht haben/hatten) 

 

 

 

4.  In welches Land würdest du gerne auswandern? Und warum?

 

Ganz ehrlich!? In keins (zumindest aktuell nicht). Ich fühle mich hier wo ich wohne sehr sehr wohl. Was ich mir wünschen würde, da ich bisher wenig von der Welt gesehen habe das ich da mit meiner Familie mal in der Urlaubszeit etwas weiter rum komme (wir dann aber wieder in unser schönes Heim heimkehren können )  

 

 

 

5. Welchen Moment in deinem Leben würdest du gerne nochmal wiederholen?

Da gibt es genau genommen 2 Momente. Die Momenten in denen meine Töchter geboren wurden, wo ich sie das erste Mal gesehen und in den Arm genommen habe. Dieses Gefühl ist unglaublich und ich glaube das dieses Gefühl in meinem Leben nicht mehr übertrumpft werden kann. Und obwohl ich dieses Gefühl in meinem Herzen gespeichert habe, so würde ich diese beiden Momente GERNE nochmal wiederholen :) 

 

 

 

6. Bist du ein Sportsmuffel oder eine Sportskanone?

Ich würde sagen irgendwas dazwischen ;)  Ich bin früher regelmäßig ganz früh morgens gelaufen und das vermisse ich irgendwie....aktuell kann ich mich aber auch nicht so wirklich für etwas regelmäßiges aufraffen und komme dann mit dem Argument "Keine Zeit" , was eigentlich ja nicht gilt ;)  Jeder hat ja die Zeit die er sich für etwas nimmt.  Fehlt die Zeit, dann hat man die in etwas anderes (scheinbar) besseres investiert ;)  
Aktuell springe ich aber viel auf dem Riesentrampolin der Kids und da meine Große jetzt Inliner geschenkt bekommen hat, freue ich mich auch darauf zusammen mit ihr Inliner zu fahren :) 

 

 

 

7.  Wenn du etwas in deinem Leben ändern könntest, was wäre das?

Ganz ehrlich, nichts!  Das mag zwar komisch klingen gerade wenn man eine Erkrankung hat und eine Gesundheitslitanei und schlimme Erfahrungen hinter sich. Aber ich bin stolz das ich das so gut durchgestanden habe, für mein Leben und mich gekämpft habe und nie aufgegeben habe. Wer weiß wer ich OHNE diese Erfahrungen und ohne Erkrankung jetzt wäre?  Also bin ich dankbar für jede Erfahrung, auch wenn sie hart oder schmerzhaft war, aber es hat mir die Chance zur Weiterentwicklung gegeben. 

 

 

 

8. Welche 3 Dinge würdest du auf eine Einsame Insel mit nehmen?

Ja, wenn es 3 Menschen wären, dann würde ich natürlich meinen Mann und meine 2 Töchter mit nehmen, aber da da Dinge stehen, da würde ich mich dann wohl für Musik, ein Riesen-Notizblock/buch und einer Federmappe entscheiden :) 

 

 

 

9. Notlüge - Ja oder Nein

 

Ich bin ein von Grund auf ehrlicher Mensch, aber auch ich habe schon die ein oder andere Notlüge hinter mir....warum ich jetzt auch nicht mehr "notlügen" würde, muss ich in einer kleinen wahren Geschichten erzählen.  Wenn ihr schmunzeln wollt, scrollt nicht gleich weiter, sondern liest hier weiter:

 

Vor einigen Jahren als es mir nicht sehr gut ging generell und an diesem Tag besonders schlecht war ich zusammen mit den Kindern bei einer Freundin und deren Kindern eingeladen. Ich wollte da aber partout nicht hin, so schlecht wie es mir ging, weil ich auch nicht darüber reden wollte. Ich wusste das es für sie kein Problem ist wenn nur die Kinder zum spielen kommen, also rief ich sie an und sagte das ich noch etwas in der Stadt zu erledigen hätte, ob es okay ist wenn nur die Kinder kommen würden. 

Insgeheim hatte ich mir vorgenommen, den Nachmittag für mich zu nutzen, am Kanal spazieren zu gehen, das es mir besser geht etc... Aber es sollte alles anders kommen....(ich sage ja nur Lügen bringen nichts, auch nicht in der Not!)

Also brachte ich die Kinder zu meiner Freundin vorbei und wollte schon los als sie mich fragte wohin ich denn fahren würde meine Besorgungen machen....Atsch!  Und ich nannte dann (erneute Notlüge) die nächste Stadt. Und sie so "Oh Super, kannst du mir dann aus der Stadt von Rossmann noch ein Enthaarungszeug mit bringen, das brauch ich ganz dringend." 

Ja was sollte ich nun sagen??? Einkaufen war nun einer meiner letzten Pläne gewesen für diesen Tag, aber ich konnte ihr ja nun schlecht sagen das ich gar nicht in die Stadt wollte!

 

Also sagte ich "Kein Problem" und fuhr nun wohl oder übel in die Stadt in Kaufland um dann für meine letzten 5 Euro im Portemonnaie das Enthaarungszeug zu kaufen."  Dann dachte ich mir "Ach wenn ich schon hier bin kann ich auch über diesen Weg erst zu meiner Mutter vorbei fahren, sie auf der Arbeit kurz besuchen und fahre auf dem Rückweg dann zum Kanal." 

Tolle Idee....EIGENTLICH....aber ich war immer noch so in Gedanken wegen meiner Lügerei und was mir das nun eingebracht hat, das ich gar nicht merkte das ich "etwas" zu schnell unterwegs war und fuhr....geradewegs ... in eine Radarkontrolle.....was mich dann 80 Euro (die ich natürlich nicht dabei hatte) und 1 Punkt eingebracht hatte und mit viel Glück nicht den 4wöchigen Entzug des Führerscheins.....

 

Als ich schließlich bei meiner Mutter ankam war ich echt bedient....alles nur weil ich nicht zugeben wollte das es mir nicht gut ging und ich einfach Zeit für mich haben wollte....deshalb die Notlüge, deshalb der Umweg, deshalb beim zu schnell fahren erwischt.....es sollte wohl so sein, denn aus sowas lernt man ja bekanntlich :)  Ich zumindest.

Und als ich dann bei meiner Freundin ankam, habe ich ihr alles "gebeichtet" und ihr die ganze Story erzählt und wir haben zusammen gelacht.....so läuft das Leben manchmal.

Also um die Frage nun kurz zu beantworten:  NEIN, keine Notlügen (mehr) bei mir  ;) 

 

 

 

10. Welches Tier würde am ehesten zu deinem Charakter passen?

 

Oh eine interessante Frage, die mir vorher noch niemand gestellt hat und mir selbst auch nicht. Da muss ich wirklich kurz überlegen...hm...ich glaube (auch wenn es langweilig klingt) ein Hund.  Ich bin so treu und ehrlich wie ein Hund, bekomme gerne Streicheleinheiten ;) , spiele aber genauso gerne und bin gerne draußen in der Natur!  Ja ich glaube das passt :) 

 

 

 

11. Was ist dein Lieblingszitat?

Oh das ist eine schwere Frage....weil....ich liebe Zitate und es gibt so viele schöne Zitate das ich mich glaub ich kaum auf eins festlegen kann. Also könnte ich eher ein aktuelles nehmen und das ist dann auch noch eins von mir selbst ;) 
" Das Beste was du aus schlechten Erfahrungen machen kannst, ist sie als Lernaufgabe anzunehmen."  :) 

Jetzt darf ich 3 bis 11 andere Blogger nominieren und ich habe mich für folgende 5  entschieden.


Schaut doch mal auf deren tollen Blogs vorbei! 



Sophia Bachem von Vegane Rohkost 


Juliane Anker von Veganaholic


Astrid Krügel von rawrebel


Celina und Flora von Blumen im Kopf


Antje Düwel von Einfach Anfangen 


Meine 11 Fragen an euch sind folgende:


1. Hast du ein Morgenritual? Wenn ja, wie sieht das aus?


2. Bist du ein Langschläfer oder eher ein Frühaufsteher?


3. Welches ist dein absolutes Lieblingsessen?


4. Frühling, Sommer, Herbst oder doch Winter? Wähle jetzt deine liebste Jahreszeit! 


5. Wo warst du zuletzt im Urlaub und was war da für dich am schönsten?


6.  In welchem Beruf arbeitest du? Ist  das dein Traumberuf?


7.  Vergleiche dich mit dir selbst vor 10 Jahren, welche 3 Sachen haben sich bei dir in dieser Zeit

am stärksten (positivsten) verändert?


8. Welches ist dein aktuelles Lieblingslied, welches dir die ganze Zeit im Kopf rumgeht?


9. Was war deine größte Herausforderung im Leben?


10. Gibt es etwas im Leben was du bereust (getan zu haben oder ähnliches)?


11. Was ist dein persönlich liebster Blog den du immer verfolgst und auch vermisst wenn mal eine Blogpause ist. Was fasziniert dich so daran?





Und hier noch die Regeln für den liebsten Award:


  • Danke der Person, die dich für den Liebster Award nominiert hat und verlinke den Blog dieser Person in deinem Beitrag.
  • Beantworte die 11 Fragen, die dir der Blogger, der dich nominiert hat stellt.
  • Nominiere drei bis elf weitere Blogger für den Liebster Award.
  • Stelle eine neue Liste mit 11 Fragen für deine nominierten Blogger zusammen.
  • Schreibe diese Regeln in deinen Artikel zum Liebster Award, damit die Nominierten wissen, was sie tun müssen.
  • Informiere deine nominierten Blogger über die Nominierung und deinen Artikel.
  • Das Logo "Liebster Award" kannst du hier herunterladen. (Hat bei mir irgendwie nicht geklappt, ich habe das Bild dann kopiert und eingefügt.)


Ich bin gespannt auf eure Antworten :)



Und ich stelle mal die Frage an meine anderen Leser, wie hat euch diese kleine Fragerunde und die Idee der Bekanntmachung anderer Blogs gefallen? Schreibt mir das gerne in den Kommentaren.


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Antje von Einfach anfangen (Dienstag, 18 August 2015 09:22)

    Liebe Jen,
    danke für die Nominierung. Das sind tolle Fragen. Ich werde bei manchen Antworten schmunzeln.
    Liebe GrüßeAntje

  • #2

    Hans-Jürgen Lahann (Dienstag, 18 August 2015 11:15)

    Liebe Jen,
    vielen Dank für die ehrlichen Antworten! War schön zu lesen und auch Gemeinsamkeiten zu entdecken! ;-)
    Ich finde auch, dass Du Dir viel Mühe gemacht hast mit Deinen 11 Fragen! Da hätte ich auch Lust, drauf zu antworten. Schade, dass ich schon "dran" war ;-)
    Ach ja, und Glückwunsch zur Nominierung für den Liebster Award :-)

    Liebe Grüße
    Hans-Jürgen

  • #3

    Jen (Dienstag, 18 August 2015 15:24)

    Hallo Antje, na da bin ich gespannt, ich musste bei mir auch ganz schön schmunzeln ;)

    Hallo Hans-Jürgen, ja sehr schade das du schon dran warst. Und vielen Dank für deine lieben Worte :)

    Viele Grüße an euch, Jen