Barbara´s second match 

Hier kommt das Rezept für die Frau die bereits das zweite Mal das Happy-Healthy-Raw-Gewinnspiel gewonnen hat :) 


Sie hatte die Zutaten: Tomaten, Brokkoli, Kohlrabi, Rucola und Paranüsse gewählt. Und dieses tolle Rezept welches du hier links auf dem Bild siehst ist daraus entstanden. 


So lecker...und soooo gut! Und vor allem schnell und einfach gemacht! 

Zutaten:

  • 4 Fleischtomaten
  • 1 kleiner Kohlrabi
  • 100 g Brokkoli
  • 100 g Rucola
  • 75 g Paranüsse
  • optional: Etwas Walnussöl
  • Himalaya-Salz und (Zitronen)Pfeffer

Zubereitung:


Mache zuerst das Pesto. Gebe dazu die Paranüsse und den Rucola in eine Küchenmaschine und vermixe es. Falls es zu trocken ist, kannst du (ich habe es gemacht, aber ohne vorher zu gucken ob es auch so gegangen wäre ;) ) oben noch in einen dünnen Strahl etwas Walnussöl dazu geben. 


Danach das Pesto in eine Schüssel geben, mit Himalaya-Salz und Zitronenpfeffer würzen und kühl stellen.


Den Behälter der Küchenmaschine kurz ausspülen und dann den Kohlrabi in groben Stücken und den Brokkoli dazu geben und mit Hilfe der Pulse-Funktion klein häckseln (meins ist ziemlich fein geworden, aber du kannst das nach deinem Geschmack machen).


Die Mischung in eine ebenfalls  passende Schüssel füllen und zur Seite stellen.


Jetzt die Fleischtomaten waschen, trocknen und recht weit oben "köpfen". Die Köpfe als dekorative Deckel erstmal beiseite legen.


Nun die Fleischtomaten vorsichtig aushöhlen , damit sie ganz bleiben. Das Innere auf ein Brettchen geben und klein schneiden und unter die Brokkoli-Kohlrabi-Mischung geben. Mit Himalaya-Salz und Pfeffer würzen und umrühren.


Nun ein kleinen Esslöffel von davon in die Tomaten füllen. Darauf dann ein kleinen Esslöffel von dem Pesto, dann wieder die Gemüsemischung und obenauf noch ein großen Klecks Pesto. Dann Deckel drauf und so mit den anderen Tomaten genau so vorgehen.


Und schon kann man sie genießen :)  Ideal auch zum mitnehmen zu einer "Grill"Party oder für ein Buffett :) 


Mein Tipp: Meine Mama brachte mich darauf als sie mich fragte ob die Tomaten mit Quinoa gefüllt sind.  Man kann z.B. den Kohlrabi weg lassen und nur den Brokkolie häckseln und dann mit gekeimten Quinoa vermengen und zusammen mit dem Tomaten-Inneren dann in die Tomaten füllen. Das stelle ich mir auch super lecker vor und gleichzeitig ist es auch noch sehr nährstoffreich und bestimmt auch gut sättigend.


Viel Spaß beim nach machen. Bitte berichtet mir wie euch das Rezept gefällt und teilt es mit euren Freunden :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Michaela (Donnerstag, 25 Juni 2015 16:53)

    Liebe Jen,
    hab alles da und würde es gerne nachmachen - aber eine Frage - weichst du die Paranüsse erst ein?
    liebe Grüße Michi

  • #2

    Jen (Freitag, 26 Juni 2015 05:32)

    Hey Michi, nein, die weiche ich nicht ein. Paranüsse haben keine Enzymhemmer so weit ich weiß ;) Und mit der Küchenmaschine klappt es auch so ganz einfach sie fein/cremig zu bekommen :) Viel Freude beim nach machen und ein schönen Tag
    Alles Liebe Jen