Erdbeer-"Joghurt"-Chia

Ich LIEBE Chiasamen!  Das ist ja inzwischen kein Geheimnis mehr ;)  Aber das war auch nicht immer so. Am Anfang meiner Ernährungsumstellung hatte ich nämlich mal Chiasamen die mir überhaupt nicht geschmeckt haben, aber da es meine ersten waren die ich probiert hatte, habe ich gedacht das ist der generelle Geschmack von Chia....bis ich mich dann doch getraut habe irgendwann sie noch mal woanders zu bestellen....und siehe da! Perfekt! Jetzt konnte ich sie sogar nur pur in Wasser essen!!! :) 


Heute ein Rezept für euch was ein wenig an Erdbeer-Joghurt erinnert, auch wenn er NICHT, wie für Joghurt typisch, leicht säuerlich, schmeckt.....meine Kinder finden den absolut toll.  

Zutaten:


  •  500 g Erdbeeren
  • 3 Esslöffel Mandelmus
  • 3 Datteln (eingeweicht, können auch weg gelassen werden wenn euch die einfache Süße der Erdbeeren reichen)
  • 5 Esslöffel Chiasamen
  • optional: 1/2 Teelöffel Vanillepulver oder ein ausgekratzes Stück einer Vanilleschote

Zubereitung:


Zuerst weicht ihr die Chiasamen in mindestens der doppelten Menge Wasser ein. Für etwa 30 Minuten. (Wenn es passt auch über Nacht, dann nehme aber bitte von vornherein etwas mehr Wasser, da du nachts sicher nicht aufstehen willst zum "nachgießen" ;) )  Gucke nach ob die Chiasamen noch etwas mehr Wasser brauchen, sie sollten gut glitischig werden aber nicht in Wasser schwimmen! Eher immer nur wenig Wasser zugeben, es kommt ja später noch die Feuchtigkeit der Beeren dazu.


In der Zeit kannst du die Erdbeeren gut waschen und halbieren und schonmal mit dem Mandelmus und den eingeweichten Datteln (ohne Einweichwasser) in den Mixer geben. Optional gebe die Vanille dazu. Ich hab es schon mit und ohne gemacht und mir persönlich schmeckt es OHNE besser, meinen Kindern widerum aber MIT Vanille ;)  Testet es am besten für euch selbst aus, was ihr lieber mögt.


Jetzt die eingeweichten Chiasamen dazu geben und alles zusammen sehr gut durchmixen.


In Schälchen oder Gläser füllen, nochmal für kurze Zeit oder bis es servierte werden soll in den Kühlschrank und et voila....schneller GESUNDER Erdbeer-"Joghurt"  ;)

Wenn euch das Rezept gefällt dann schreibt mir das doch gerne in den Kommentaren und teilt es mit euren Freunden.  Und schaut euch gern auf meinem Blog die weiteren Rezepte an :)


Viel Spaß beim nach machen und nutzt die Erdbeerzeit :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Astrid (Montag, 22 Juni 2015 07:13)

    Guten Morgen liebe Jen,
    vielen Dank für Dein Rezept. Ich finde es großartig und probiere es heut eAbend gleich mal aus. Ich leibe Abends selbstgemachtes Rohkosteis. Das ist mir im Moment leide rzu kalt. Danke für die Inspiration.
    Liebe Grüße
    Astrid

  • #2

    Jen (Montag, 22 Juni 2015 07:31)

    Gerne Astrid :)
    (Oh ich sehe gerade dein Blog ist ja gestartet, da muss ich gleich mal vorbeischauen :) )
    Viel Spaß dann beim nachmachen des Desserts! Geht natürlich auch mit anderen Beeren, aber ich liebe Erdbeeren :) Und gerade in der Erdbeerzeit, passt das ja!
    Ein schönen Tag dir und liebe Grüße
    Jen

  • #3

    Michaela (Montag, 22 Juni 2015 14:44)

    Liebe Jen
    Danke schön :-):-):-)

  • #4

    Jen (Mittwoch, 24 Juni 2015 08:20)

    Liebe Michaela, gerne :) Guten Appetit :)

  • #5

    Michaela (Mittwoch, 24 Juni 2015 13:26)

    Liebe Jen, der ist nicht nur wahnsinnig lecker sondern macht auch satt von Mittag bis Abend :-)
    Michi

  • #6

    Nicole (Mittwoch, 24 Juni 2015 22:28)

    Echt eine sehr gute Idee aus Mandelmus und Chiasamen einen "Joghurt" zu zaubern :)
    Welches Mandelmus hast du denn benutzt? Wie ich gesehen habe, gibt es die meisten gar nicht in Rohkostqualität.

    Liebe Grüße
    Nicole

    PS: Dein Blog gefällt mir richtig gut :)

  • #7

    Jen (Donnerstag, 25 Juni 2015 09:51)

    Hallo liebe Nicole,
    ich danke dir :) Ich nehme immer das Mandelmus von Urs Hochstrasser (gibt es nur in 1 kg-Pack). Schau mal auf meine Linkliste und klick auf Oekoshoppy. Da kannst Mandelmus eingeben und dann wird dir das schon angezeigt. Und das ist auf jedenfall rohköstlich ;)
    Ich sehe es aber nicht so eng, das heißt wenn ich z.B. mal was mit einem anderen Mus machen will und das nicht in Rohkost bekomme ist das für mich auch mal okay ;)
    Liebe Grüße und ein schönen Tag
    Jen

  • #8

    Jen (Donnerstag, 25 Juni 2015 09:52)

    Liebe Michi, das freut mich besonders, das du jetzt was gefunden hast das dich auch sättigt :) (und dabei ist es ja leicht, aber nährstoffreich :) )
    Liebe Grüße Jen

  • #9

    Nicole (Donnerstag, 25 Juni 2015 18:29)

    Ah ok :) Danke dir für die Info.

    Lieben Gruß

  • #10

    Jen (Freitag, 26 Juni 2015 05:48)

    Gerne Nicole :) Ein schönen Tag dir!