Spargel wild & lustig

Ein wirklich interessantes Gericht. Mich hat eine Facebook-Userin dazu inspiriert und ich freue mich wirklich, denn es ist echt richtig gut geworden. Lasst euch überraschen.



Zutaten:

  • 500 g grüner Spargel
  • 300 g Rhababer
  • 6 Deglet Nour Datteln (eingeweicht mit wenig Wasser)
  • 1 Teelöffel Löwenzahnpulver von LebePur *
  • 1/2 Teelöffel Flohsamenschalen

* Eigentlich wollte ich frische Löwenzahnblüten (5-10 ca.) nehmen, aber ich habe hier keine mehr gefunden, waren nur noch Pusteblumen übrig. Dann wollte ich es ganz weg lassen und habe mich dann spontan doch noch für ds Löwenzahnpulver entschieden!



Den Spargel kannst du zu Anfang gleich kürzen (Enden gut abschneiden) und ordentlich waschen. Dann in eine große Schüssel legen.


Den Rhababer waschen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Löwenzahnpulver, den gemahlenen Flohsamenschalen und den Datteln (inklusive Einweichwasser) in den Hochleistungmixer geben und gut durchmixen.


Diese Mischung über den Spargel geben und gut verteilen rundherum. Eine Weile (ca. 1 Stunde) so marinieren lassen und dann auf ein mit Backpapier (oder Dörrfolie) belegtes Dörrgitter geben und bei 40 Grad so 6-8 Stunden dörren lassen.

Zutaten Giersch-Pesto:

  • 1 (kleine) Handvoll Giersch
  • 3 Eßlöffel gemahlene Hanfsamen
  • 1-2 Eßlöffel Walnussöl
  • Etwas Zitronensaft
  • optional: etwas Himalayasalz (ich habe es diesmal hier ganz vergessen und hat auch so gut geschmeckt)


Zubereitung Giersch-Pesto:


Gebe alle Zutaten zusammen in einen kleinen (der Hochleistungsmixer würde diese kleine Menge nicht so gut fassen können) Mixer und mixe es in mehreren kleinen Durchgängen zu einer homogenen Masse. Evtl nochmal abschmecken (mit Zitronesaft, Salz oder Pfeffer, vielleicht auch etwas Knoblauch, den habe ich hier aber bewusst nicht dazu gegeben weil ich gerne den Geschmack des Giersch intensiv haben wollte)


Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen und lasst es euch schmecken.  Was haltet ihr von dieser interessanten Kombination. Wenn euch das Rezept gefällt teilt es gerne mit euern Freunden!

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Michaela (Sonntag, 17 Mai 2015 10:33)

    LIEBE JEN,
    super jetzt weiß ich auch was ich mit meinem Rhabarber im Garten mache ;-) Das Dörrgerät ist im Moment schon voll, aber nächstes Wochenende steht der Spargel auf dem Programm. Vorhin habe ich veganen Mozzarella gemacht und wenn der alle ist gibt es Girsch Pesto, aber wie ich mich kenne laufe ich schon heute Nachmittag in den Garten und los gehts. Was ich einmal im Kopf habe wird meist sofort umgestetzt :-) Super....vielen Dank für das Rezept ich bin echt froh das du einen Blogg gemacht hast und deine Ideen verrätst :-)
    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag :-)

  • #2

    Kristin (Sonntag, 17 Mai 2015 15:05)

    Liebe Jen,

    Super tolles Gericht, dass du dir mit meinen Zutaten hast einfallen lassen

  • #3

    Jen (Montag, 18 Mai 2015 05:43)

    Liebe Michaela, das freut mich wirklich das du so fleissig alles nach"kochst" ;) :) und das dir meine Rezepte gefallen.
    Veganen Mozarella wollte ich auch unbedingt noch machen (meine große Tochter fragt mich schon immer wann wir den mal machen). Hast du den mit Hanfsamen oder mit Cashewkernen gemacht? Ich schwanke noch.Wahrscheinlich wird es eine Mischung werden ;) ein schönen Tag dir. Alles Liebe Jen

    Liebe Kristin,
    es freut mich das dir das Gericht gefällt. Ich bin wirklich gespannt was du dazu sagst wenn du es selbst ausprobiert hast. Berichte mir dann bitte unbedingt. Auch dir ein wundervollen Tag, alles Liebe Jen

  • #4

    Michaela (Montag, 18 Mai 2015 18:37)

    Liebe Jen, ich mache den Mozarella entweder mit gekeimten Sonnenblumenkernen und geschältem Hanf oder mit gekeimten Hanf und Cashewkernen und ne große Prise kurkuma ;-)
    dir noch einen schönen Abend
    Ps. dein Eis sah heute lecker aus :-)

  • #5

    Jen (Mittwoch, 20 Mai 2015 05:35)

    Danke dir liebe Michaela für den Tipp. Ich werde ihn zu Anfang wohl erstmal nur mit Cashews und dann mit Cashews und Hanfsamen probieren...bin sehr gespannt :)
    Das Eis war übrigens auch seeeeeehr lecker!!!!
    Ein schönen Tag wünsche ich dir, Jen