Frau Roh's atemberaubende Blumenkohl-Gurken-Cremesuppe mit Spezial-Topping

 Wer meine Seite auf Facebook verfolgt hat es ja bereits mitbekommen: Ich habe vor einer Woche das HAPPY-HEALTHY-RAW-Rezepte-Spiel ins Leben gerufen, wo man mir direkt dort in den Kommentaren 5 rohe, pflanzliche, glutenfreie Zutaten postet und ich ziehe aus den einzelnen Kommentaren dann den "Gewinner".  :) 

 

Dieses Mal hab ich Frau Roh gezogen die sich für folgende 5 Zutaten entschieden hatte:  Blumenkohl, Paprika, Gurke, Hanfsamen und Sesam :)

Ich musste das Rezepte zutatentechnisch jetzt noch etwas umdisponieren , da die Suppe durch den vielen Blumenkohl wirklich richtig "scharf" (ja quasi atemberaubend ;) ) geworden ist und so ist sie jetzt noch etwas verändert. Sie soll ja auch gut schmecken und nicht nur gut aussehen ;)

 


Zutaten:

  • 200 g Blumenkohl in Röschen
  • 200g Gurke (hier hatte ich vorher insgesamt nur 400 g Blumenkohl genommen)
  • 1/2 bis eine rote Paprika
  • 1 Salatgurke (extra)
  • 4-5 Esslöffel geschälte Hanfsamen
  • 250-300 ml Wasser (evtl etwas mehr, je nachdem wie ihr die Konsistenz mögt)
  • Saft einer halben Zitrone (evtl auch etwas mehr, ich hab durch die Schärfe die Zitrone gar nicht geschmeckt)
  • 2 Teelöffel Gemüsepulver (alternativ: Himalayasalz nach Bedarf und evtl Kräuter nach Geschmack)
  • 3 Esslöffel hellen Sesam 
  • Schwarzen Sesam zur Dekoration
  • Sehr wenig pflanzliches Öl

 

Zubereitung: 


Zuerst wäschst du die extra Salatgurke gut und halbierst sie. Jetzt kannst du sie aushöhlen und das Innere in eine separate kleine Schüssel geben und bei seite stellen. Den festen Teil der Gurke schneidest du in kleine Stücke und gibst es in eine größere Schüssel.

 

Nun schneidest du noch die Paprika ebenfalls in kleine Stücke (wenn du wie auf dem Foto eine Hälfte befüllen möchtest, dann schneide nur eine Hälfte in kleine Stücke, sonst kannst du auch die ganze nehmen) und gebe sie zu den Gurkenstückchen

 

Zu dem Gemüse ganz wenig Öl geben, durchmischen. Dann den hellen Sesam mahlen und darüber geben und gut durchmischen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Dörrblech geben und für einige Stunden bei 40 Grad in den Dörrapparat geben.

 

 

Den Blumenkohl nun zusammen mit dem Gurkeninneren und dem Rest Gurke (dieser für die Suppe sollte geschält sein) in den Hochleistungsmixer geben. Die Hanfsamen, Würze (Salz oder Pulver), Zitronensaft und Wasser dazu und für 1-2 Minuten (evtl etwas länger) gut durchmixen. 

 

Fertig ist die Suppe, die du dann in  Teller oder Paprikahälften füllen kannst und mit dem Gurken-Paprika-Spezialtopping bestreuen.  Nun nur noch ein paar schwarze Sesamsamen auf der Suppe verteilen. Fertig!

 

Ich wünsche einen guten Appetit!  Das der Blumenkohl in einer rohen Suppe so scharf ist, hätte ich übrigens nicht vermutet , da kommen seine Scharfstoffe richtig durch, diese sind aber ja sehr gesundheitsförderlich, beugen nachweislich Infektionskrankheiten und Krebs vor und haben noch weitere positive Eigenschaften.  :)

 

Wenn dir das Rezepte und das Rezepte-Spiel gefallen hat, dann teil doch diesen Link. Und vielleicht machst du ja beim nächsten Rezepte-Spiel auch (wieder) mit, ich würde mich über DEINE 5 Zutaten freuen. Vielleicht kreiere ich daraus dann ja das nächste Spiel-Rezept :) 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Karen (Mittwoch, 13 Mai 2015 08:14)

    Juhuu, mein eigenes Rezept :) Farblich auf jeden Fall schon mal eine Augenweide. Und dass Blumenkohl so scharf ist, hätte ich überhaupt nicht vermutet. Sehr spannend finde ich auch das Spezialtopping. Wie lange hattest du es im Dörrgerät? Ich werde das Rezept auf jeden Fall bald ausprobieren und dir dann hier Feedback geben.

  • #2

    Jen (Mittwoch, 13 Mai 2015 12:53)

    Ja Karen das der Blumenkohl in gemixter Form so scharf ist, damit hab ich auch nicht gerechnet. Meine Mum war ja gestern Abend Testesser und die fand die Suppe gut, aber wirklich auch sehr scharf. Deshalb habe ich das Rezept abgewandelt und auch mehr Gurke dazu genommen, ich glaube das mildert sie dann etwas ab.

    Ich habe auch wirklich überlegt, woran es liegt. Ob sich beim mixen irgendetwas mit den Scharfstoffen verändert? Weil ich habe den Blumenkohl ja so auch probiert, da war der nicht scharf. Nun ja, vielleicht kriege ich es ja noch raus.

    Das Topping fand ich super gut. Ich hatte es 3 Stunden bei 40 Grad im Dörrautomat :) Schmeckt bestimmt auch gut wenn man noch etwas Zitronensaft und evtl paar Gewürze oder Kräuter zu gibt :) Bin gespannt auf dein Feedback.

    Ein schönen Tag dir!

  • #3

    Karen (Freitag, 15 Mai 2015 21:26)

    Liebe Jen,
    ja, die Suppe war superlecker :) Und in der Tat recht scharf, allerdings nicht jeder Löffel. Das variierte erstaunlicher Weise, was wir sehr spannend fanden. Es war also bestimmt gut, mehr Gurke zu verwenden.

    Das Topping fanden wir auch sehr gelungen. Ich habe ein paar griechische Kräuter dazu gegeben und es bestimmt 5, wenn nicht gar 6 Stunden im Dörrgerät gelassen. Wirklich superlecker und alles sehr gut aufeinander abgestimmt. Das soll ich dir unbedingt auch von meinem Mann ausrichten, der von uns beiden einfach schon immer der bessere Koch und Zubereiter war. Ich kann dir versichern, das ist ein sehr großes Lob, wenn er so begeistert ist :)

    Ich werde das Rezept auch noch auf meinem Blog und bei Facebook teilen und freu mich jetzt schon auf das nächste Gewinnerrezept.

    Liebe Grüße
    Karen

  • #4

    Jen (Samstag, 16 Mai 2015 07:44)

    Hallo Karen,

    vielen Dank für dein Feedback, das freut mich um so mehr das es euch so gut geschmeckt hat (auch gerade weil dein Mann es so lobt :o) )

    Das das Topping wenn es noch paar Stunden länger drin bleibt im Dörrautomat noch etwas besser schmeckt kann ich mir gut vorstellen. Das mit den griechischen Kräutern ist eine schöne Idee. Und da kann man ja, wie man Lust hat von Mal zu Mal variieren.

    In zwei Stunden lose ich ja schon wieder fürs nächste Spiel...ich bin mal sehr gespannt was es dann gibt ;)

    Ein schönes Wochenende euch! Jen