Süßkartoffel-Spinat-Auflauf

Dieser "Auflauf" ist rein pflanzliche und roh und recht schnell gemacht. Man kann in in einer erweiterten Version noch in den Dörrautomaten geben, muss man aber nicht. Das ist das Gute daran :)



Zutaten:

  • 1 große Süßkartoffel
  • 1 Handvoll frischen Spinat
  • 1 kleine Zucchini
  • Etwas Zitronensaft
  • ca. 10 - 15 Cocktailtomaten
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 Eßlöffel Walnussöl
  • Himalaya-Salz , Pfeffer
  • Eine Prise Muskat

Zubereitung:


Zuerst schälst du die Süßkartoffel und hobelst sie dann in feine Scheiben. Diese kannst du erstmal beiseite legen.


Nun mixt du die gewaschene, ungeschälte Zucchini mit etwas mehr als der Hälfte des Spinates, dem Zitronensaft (nach Belieben) und dem Walnussöl in einem kleinen Mixer. Gibst dann noch die Knoblauchzehe, etwas Himalaya-Salz und Muskat dazu und mixt es noch einmal gut durch.


Die Cocktailtomaten kannst du bereits in Scheiben schneiden.


Nun kannst du die Süßkartoffelscheiben schichtweise auf einen Teller legen. Erst eine Schicht Süßkartoffeln. Darauf dann eine Schicht der Spinatsauce, darauf dann den restlichen Teil des Spinats (zu Chiffonaden geschnitten)  und ein paar Tomatenscheibchen. Pfeffern.


Dann noch eine Schicht Süßkartoffeln wieder die Spinatsauce und dann nochmal Tomaten und gut Pfeffern. Den Abschluss macht wieder eine Schicht Süßkartoffeln mit etwas Sauce und zur Dekoration zwei Tomatenhälftchen.


Schon ist der "Auflauf" fertig.


Mein Tipp: Falls du die Sauce doch etwas milder magst, kannst du auch die Zucchini weg lassen und statt dessen zwei bis drei Eßlöffel eingeweichte Cashewkerne nehmen. Die geben der Sauce eine liebliche, leicht süßliche Note dann. (Siehe auch mein Spinatcreme-Saucen-Rezept)

Mein Tipp: Wer es doch gerne etwas "überbacken" mag, der kann die restliche Sauce (die noch übrig verbleibt) noch etwas mehr darüber verteilen. Und ich habe dann eine halbe Avocado klein geschnitten und die mit Kala Namak-Salz gewürzt und über den Auflauf gegeben und so 2 Stunden in den Dörrautomaten bei 40 Grad gegeben :)


Avocados aus dem Dörrautomaten sind echt der Hit! Ich schneide sie öfter in kleine Stücke und würze sie dann entweder mit Kala-Namak, so das die Avocadostücke dann zum Ei-Ersatz werden. Oder ich würze sie auch manchmal mit Rauchsalz, dann ist es eher wie ein Fleisch-Ersatz. Probiert es mal aus, falls ihr das noch nicht gemacht habt und ein Dörrgerät besitzt.


Ich hoffe das Rezept hat euch gefallen?! Wenn ja, dann teilt es wie immer gerne und viel Spaß beim schemmen :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0