Würziger Rahm-Spitzkohl

Ein leckeres, cremig-würziges Hauptgericht. Und sehr gut sättigend. Man kann es in den Dörrautomaten stellen. Muss man aber nicht ;o) Er schmeckt auch so schon gut.

Zutaten:

 

  • 1 halber großer Spitzkohl (oder ein ganzer Kleiner)
  • 10 g getrocknete Tomaten (eingeweicht, mit dem Einweichwasser)
  • 1 kleine (rote) Zwiebel
  • 1 Teelöffel selbstgemachtes Rohkost-Gemüsepulver (alternativ etwas Himalaya-Salz oder Tamari)
  • 1/2 Teelöffel Paprika LaVera (geräuchertes Paprikapulver)
  • 100 g Cashewnüsse (für eine Stunde eingeweicht)

Zubereitung:

 

Den Spitzkohl waschen, in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Schüssel geben.

 

Dann die Cashewkerne zusammen mit den eingeweichten Tomaten, dem Einweichwasser, der Zwiebel und den Gewürzen in den Mixer geben und mixen. Dabei ggf. vorsichtig nach und nach noch etwas Wasser zugeben, so dass es eine schöne cremige Konsistenz ergibt.

 

3/4 der Sauce über den Spitzkohl geben und gut durchrühren. Den Rest der Sauce oben drüber gießen. 

 

Dann direkt servieren oder das ganze nochmal für 1-2 Stunden bei 40 Grad in den Dörrautomaten geben. So ist es etwas wärmer und hat etwas von dem "Überbacken-Effekt"

Und? wie findet ihr die Idee des rohen Rahm-Spitzkohls? Lust es zu probieren? Schreibt es mir gern! Ich freue mich über Kommentare.

Und wenn euch das Rezept gefällt dann teilt es doch gerne auch mit eurer Familie, Bekannten und Freunden! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Michaela (Montag, 13 April 2015 15:37)

    Dieses leckere Essen gab es bei mir heute Mittag - ich hatte nur Eisbergsalat, da ich keinen Spitzkohl hatte-. Es schmeckt sehr sehr gut und kann ich jedem empfehlen nachzumachen :-)